Die Deutsch-Französin Marine Madelin wächst als älteste Tochter einer musikliebenden Familie in Paris auf. Als Kind kommt sie mit Musik und Tanz in Berührung, als sie mit ihrer Familie über einer Musikschule wohnt. So beginnt sie zuerst mit dem Klavier-, dem Blockflötenspiel und entdeckt auch das Ballett. Ihre Begeisterung für das Singen führt sie in das Pariser Musik Gymnasium, wo sie im Chor ihre Leidenschaft für die Bühne entdeckt. Nach dem Baccalauréat beginnt die Sopranistin ihre Professionelle Ausbildung an der Musikhochschule in Freiburg, wo sie ihre ersten Auftritte als Ensemblesolistin und Solistin hat. Seit 2014 studiert sie Gesang bei Anna Korondi an der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin, bei der sie auch die Klasse für zeitgenössische Musik besucht, sowie die Liedklasse von Wolfram Rieger. 

Mit verschiedenen Konstellationen ist sie auf internationalen Bühnen zu Gast. Ihr besonderes Interesse gilt derAlten Musik, dem Liedgesang und auch dem zeitgenössischen Vokalrepertoire. In Berlin hat sie das Ensemble Callìope — besetzt mit einer Barockharfe, einer Theorbe und Barockgitarre — mitgegründet. Im Duo mit Ihrer Schwester Cécile, ebenfalls Sopranistin, ist sie mit Musik der Renaissance, des Barocks und dem Romantischen Lied auf Bühnen in Deutschland und Frankreich zu hören.

Seit 2016 ist sie Stipendiatin des Fördervereins Yehudi Menuhin Live Music Now und des Deutschlandstipendiums.